Mietwagen

ÖAMTC Mietwagen Imperia

Per Mietwagen Imperia erkunden

Die Provinzhauptstadt Imperia entstand im Jahr 1923 durch den Zusammenschluss der zwei Ortschaften Oneglia und Porto Maurizio. Den Namen hat die Stadt durch den Fluss Impero, der lange Zeit die natürliche Grenze zwischen den beiden Ortschaften bildete. In Porto Maurizio hat sich ein schöner Altstadtkern im Umfeld des höchsten Punkts der Ortschaft erhalten, der großzügigen Piazza Parasio.

Auf dem Platz erhebt sich dominierend die riesige, in klassizistischem Stil von Gaetano Cantoni errichtete Basilika San Maurizio, die durch ihre Ausmaße wohl größte in ganz Ligurien. Der von zwei Glockentürmen gefassten Fassade geht eine auf acht dorischen Säulen ruhende Vorhalle voraus. Der achteckige Baukörper trägt eine laternenbekrönte Kuppel. - Das Innere vermittelt - auch durch seine ungewöhnlich hohen korinthischen Säulen - den Eindruck einer lichten Weite. Die Wölbungen sind mit Kassetten überzogen. - In Einheit mit der Gesamtkonzeption des Baus befinden sich auch die vielen Kunstwerke im Innern, die das Stilempfinden des 19. Jh. widerspiegeln.

Kleine Gassen führen hinauf zur Piazza Paraiso, durch Torbögen hindurch, vorbei an schönen Schieferportalen, gotischen und barocken Fassaden. Von hier hat man eine prachtvolle Aussicht auf den Golf.

Am Borgo Marina, dem kleinen Hafen, laden einige Fischrestaurants zum Schlemmen ein. Ein besonderer Augenschmaus ist das jährlich im September stattfindende Treffen historischer Segelschiffe, die sich im und vor dem Hafenbecken tummeln.

Die gesamte Region Imperia mit all ihren Sehenswürdigkeiten lässt sich gut mit dem Mietwagen erkunden.