Mietwagen

ÖAMTC Mietwagen Kecskemet

Per Mietwagen Kecskemet erkunden

In Zentralungarn gelegen und nur 95 Kilometer von der serbischen Grenze entfernt, ist Kecskemet ein typisches Beispiel für eine Stadt in der Großen Ungarischen Tiefebene. Sie liegt genau zwischen Budapest und Szeged und ist das kulturelle, wirtschaftliche und soziale Zentrum des Gebiets zwischen Donau und Theiß. Dörfer, sozialistische Bauten, ein modernes Zentrum und ein weites Umland machen Kecskemet so typisch. Leider wüteten mehrere Großbrände in der Stadt, so dass die übriggebliebenen Sehenswürdigkeiten überwiegend Jugendstil-Bauten sind. Besonders beachtenswert ist dabei das Rathaus des berühmten Architekten Ödön Lechner, das in ganz Ungarn Schule machte. Erwähnenswert ist außerdem das Palais Cifra, ein Bürgerpalast, der optisch hervorsticht und auch interessante Wechselausstellungen beherbergt. 

30 Kilometer südwestlich der Stadt ist die Bugac-Puszta angesiedelt, die Bestandteil des Nationalparks Kiskunsag ist, und für Touristen begehbar. Das Besondere daran ist, dass hier die ursprüngliche Landschaft der Großen Ungarischen Tiefebene gezeigt wird, bevor Menschen sie im großen Stil besiedelten. Schon alleine um diesen besonderen Park, der aus vergangenen Zeiten zu stammen scheint, zu sehen lohnt sich die Anschaffung eines Mietwagens. Per Autovermietung kann man auch die umliegende Große Ungarische Tiefebene erkunden, die manch schöne Momente für Besucher bereithält: die endlose Weite und das Grün des Horizonts sorgen dafür. Auch ist die Stadt Kecskemet selbst relativ groß und ist am besten mobil zu besuchen. 

Wer daher die Große Ungarische Tiefebene und deren gastfreundliche Menschen kennenlernen will, der ist im Zentrum Kecskemet genau richtig. Die Seele Ungarns atmet hier und lädt den Besucher ein, einfach mal die Seele baumeln zu lassen und Naturschönheiten und Stadt zu genießen.