Mietwagen

ÖAMTC Mietwagen Agios Nikolaos

Per Mietwagen Agios-Nikolaos erkunden

Agios Nikolaos im Nordosten gehört zu den wichtigsten Touristenorten Kretas. Allerdings ist dies weniger schönen Bade- und Strandmöglichkeiten geschuldet als vielmehr der Bedeutung der Stadt für das Einkaufen, als Ort wichtiger Museen und einer Vielzahl von Tavernen und Restaurants um den Voulismeni-See herum, die mit internationaler Küche aufwarten.

Der Name Agios Nikolaos gründet sich auf die gleichnamige Kirche, die auf das 10. Jahrhundert zurückgeht und eine der ältesten noch erhaltenen kirchlichen Gebäude auf Kreta ist. Allerdings befindet sich die Kirche heute auf einem Gebiet, das Teil eines Luxushotels ist. Sehenswert ist in Agios Nikolaos vor allem das Archäologische Museum. Es geht auf das Jahr 1970 zurück und zeigt unter anderem Fundstücke vom Beginn der Besiedlungsgeschichte aus vorminoischer Zeit. Hier findet sich eine beachtliche Sammlung von Fundstücken aus Ostkreta. Daneben gibt es noch ein kleineres Volkskundemuseum, wo unter anderem traditionelle Musikinstrumente aus Kreta und Gegenstände des täglichen Gebrauchs ausgestellt sind. Über einen Damm kann man die Insel Spinalonga betreten zu der wiederum die kleine Insel Kalidon gehört. Interessant: Bis Mitte des vorigen Jahrhunderts befand sich hier die letzte Leprastation Europas. Dies ist sicher einen Tagesausflug wert. Außerdem kann man in Agios Nikolaos hervorragend einkaufen gehen. Die rund 10.000 Einwohner umfassende Stadt bietet alles an Geschäften.

Per Autovermietung kann man bestens die umliegenden Küstengebiete erforschen und Traumstrände finden. Da das Straßennetz gut ist, sind Fahrten mit dem Mietauto ideal geeignet, um den Rest Kretas kennenzulernen. Ein Ausflug lohnt sich auch in die kretische Hauptstadt Heraklion, die ebenfalls an der Nordküste liegt und eine Vielzahl an Museen, Zerstreuungs- und Einkaufsmöglichkeiten bietet.