Mietwagen

ÖAMTC Mietwagen Belgien

Mit dem Mietwagen Belgien entdecken

Das kleine Königreich Belgien überrascht mit einer Fülle prachtvoller, historischer Städte und kontrastierendem modernen Lebensstil. Kultur und Kunst, hervorragendes Essen, angelehnt an die Küche des Nachbarlandes Frankreich, locken Besucher ebenso an wie die herrlichen Nordseestrände, die Hochmoorlandschaft des Hohen Venn in den Ardennen.

Das Beneluxland – flächenmäßig mit Nordrhein-Westfalen vergleichbar - lässt sich hervorragend mit einem Mietwagen erkunden.

Im französischsprachigen Südosten, der oft hügeligen Wallonie, liegt ein echter Städte-Geheimtipp: Huy. Auch die nahe Universitätsstadt Namur mit der trutzigen Festung, Mons und die Museen-Stadt Tournai mit ihrem südländischen Flair sind einfach bezaubernd. Lüttichs Treppenviertel mit der 373-stufigen Treppenstraße, der Kurort Spa, Durbuy (Gourmettreff) und das romantische Dinant wetteifern mit den berühmten flandrischen (niederländischsprachigen) Städten Antwerpen, Gent und dem mittelalterlichen Highlight Brügge (UNESCO-Weltkulturerbe). Nirgendwo sonst sind so prachtvolle Fassaden zu bewundern wie in Leuven, dessen „Oude Markt“ als die längste Theke Belgiens gilt.

Mit dem Mietwagen entlang der Grachten und Kanäle oder durch Täler und über sanfte Hügel fahrend entdeckt der Reisende die Vielfältigkeit dieses charmanten Landes. Von römischen Relikten in Tongeren, Belgiens ältester Stadt, über die 1. Weltkrieg-Kulisse Ypern zum Jugendstil und dem Flair der Belle-Epoque, mondänem Schick in der belgischen Metropole Brüssel, in Küstenorten wie De Haan, Knokke, Ostende. Modern geht es im kreativen Antwerpen mit seiner namhaften Modeszene zu. Man spielt im weltweit ersten Kasino (Spa), spaziert über Belgiens 1. Einkaufsstraße (Kortrijk), wandelt durch den größten japanischen Garten Europas (Hasselt).

Dem belgischen „Sprachenstreit“ entzieht sich der Besucher elegant mit Englisch.